Gemeinsam Lesen #2

By Elisa von Versgeflüster - Dienstag, Januar 30, 2018

Einen wunderschönen guten Morgen!

Ich hoffe ihr habt gut geschlafen und einen tollen Start in den Tag gehabt. Es ist Dienstag, das heißt, wir lesen wieder gemeinsam. Das Ganze ist, wie ihr sicherlich wisst, eine Aktion von Schlunzenbücher, die jeden Dienstag stattfindet.

***

Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Gerade lese ich "Glück ist was für Anfänger" von Ortwin Ramadan und bin auf Seite 244 von 301.


"Das Schicksal hat mich um mein Leben betrogen! So sieht’s aus." Maximilian knallte sein Glas auf den Tisch. Oleg zuckte nur mit den Schultern. "Immerhin hattest du mal ein Leben. Ich hatte nie eins. Bis jetzt jedenfalls."

Oleg und Maximilian kommen aus zwei verschiedenen Welten. Oleg ist gerade von der Schule gefl ogen und schlägt sich mit miesen Jobs durch, während Maximilian als Erbe einer Bankiersfamilie in einer großen Villa aufgewachsen ist. Aber die beiden Jungen verbindet doch eins: ihre unbändige Wut aufs Leben! Denn Maximilian hat bei einem schweren Unfall seine Eltern verloren und sitzt im Rollstuhl. Nach einem missglückten Einbruch muss Oleg plötzlich nach Maximilians Pfeife tanzen. Bis er auf einem völlig verrückten Bootstrip erfährt, was Maximilian wirklich mit ihm vorhat… (Verlag)


Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Erst im allerletzten Moment gaben sie hektisch den Weg frei und die Segeljacht schoss durch die Lücke."


Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?


Die Grundidee dieses Buches erinnert mich an "Ziemlich beste Freunde" und an "Ein ganzes halbes Jahr", wenn auch ohne die Liebesgeschichte. Mir gefällt der Schreibstil sehr gut, er passt sich super an die Thematik an. Allerdings sind einige Geschehnisse doch etwas unrealistisch, aber das sei dem Autor verziehen, es ist schließlich ein ausgedachtes Buch und nicht die Realität. Es macht Spaß mitzuerleben, wie sich die beiden Protagonisten anfreunden und zusammen merken, dass die Welt um sie herum vielleicht doch nicht ganz so scheiße ist, wie sie es vielleicht denken.



In welchen anderen Sprachen liest du und welches Buch kannst du jeweils empfehlen? 

Gerade im Moment lese ich nur auf Deutsch. Ich habe auch schon länger kein Buch mehr auf Englisch gelesen (das ist die einzige Fremdsprache, die ich fließend sprechen kann, Spanisch ist mehr mir eher weniger gut...) und das liegt daran, dass ich gerade viel über meinen eBook-Reader aus der Onlinebibliothek lese. Englische Bücher gibt es da so gut wie gar nicht. Meist lese ich auch nur auf Englisch, wenn ich schon ewig auf das Buch warte und es in Deutschland mal wieder 6 Monate nach den eigentlichen Erscheinungsdatum veröffentlicht wird. 

Ich denke, dass man jedes moderne Buch ohne große Probleme auf Englisch lesen kann, auch wenn man die Sprache nicht fließend spricht. Das ganze ist dann natürlich echt anstrengend und dauert sehr lange, vielleicht muss man auch zwischendurch mal ein Wort nachschlagen, aber an sich ist das machbar. Wer allerdings erstmal klein anfangen möchte, dem würde ich Kinderbücher empfehlen, die sind leicht geschrieben, die Schriftgröße ist nicht so winzig und sie haben nicht so viele Seiten. Dann kann man sich nach und nach steigern, denn man gewöhnt sich super schnell daran, in einer fremden Sprache zu lesen.

***



Wir lesen uns hoffentlich bald wieder. Habt einen tollen Dienstag!
Eure Elisa


Kommentare:

  1. Hey Elisa,

    Lesen in Fremdsprachen tue ich derzeit auch eher selten, aber immerhin auf Englisch Serien gucken. Es ist halt wie du schon schreibst, Übungssache. Je öfter man das macht, umso leichter fällt es einem. Bei Spanisch bekomme ich diesen Punkt alerdings auch nicht so leicht überwunden, es ist halt nicht so präsent wie englisch.
    Dein aktuelles Buch kenne ich nicht, aber ich wünsche dir noch viel Spaß dabei.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Elisa
    Dein Buch klingt sehr interessant von dem Titel her. Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen.
    Bei Punkt 4 geht's mir genauso wie dir. Ich fühl mich auch wohler wenn die BÜcher in Deutscher Sprache geschrieben sind. Ich danke für deinen guten Tipp mit englischen Kinder Bücher. Vielleicht sollte ich doch mein Englisch ein bisschen wieder auf frischen.

    Mein Gemeinsam Lesen - Beitrag

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Elisa :)

    Das Buch kenne ich noch nicht, spricht mich aber auch nicht so an.
    Ich wünsche dir aber noch viel Freude beim lesen :D

    Ich lese nur auf deutsch.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstag :D
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Elisa,

    dein aktuelles Buch spricht mich sehr an. Geteiltes Leid ist halbes Leid, und ein Schuß Unrealismus darf doch gerne auch mal sein, gerade bei einem "schweren" Thema. Ja, das Leben ist hart.

    Englisch lesen, da schließ ich mich an, ist wirklich Übungssache, man muss in eine Sprache eintauchen, da nützt alles Lernen nix.

    Beste Grüße
    Daniela, der Buchvogel
    Hier mein Beitrag

    AntwortenLöschen
  5. Huhu Elisa,
    Dein aktuelles Buch kenne ich noch gar nicht, hört sich aber interessant an. Ich wünsche dir noch viel Spaß beim Lesen! :-)
    Ich habe vor einer Weile mal russische Bücher ausprobiert, es aber gelassen. Ansonsten lese ich auch englische Bücher!

    Hier auch mein Beitrag dazu, wenn du mal vorbeischauen willst :)

    Liebe Grüße,
    Tanja ♥

    AntwortenLöschen
  6. Hey Elisa,

    ich kenne dein aktuelles Buch nicht, wünsche dir aber viel Spaß damit ♥ Mich spricht es persönlich leider nicht so an.

    Ich lese übrigens nur auf deutsch :)
    Hier ist mein heutiger Beitrag.

    Liebe Grüße
    Charleen

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Elisa :)

    Dein aktuelles Buch hat mich gerade sehr neugierig gemacht. Ich mag den Film "Ziemlich beste Freunde" total gerne und wenn dein Buch so ähnlich sein soll, landet es direkt mal bei mir auf der WuLi ;)

    Liebe Grüße und einen schönen Dienstagabend!
    Lora

    AntwortenLöschen
  8. Huhu!

    Stimmt, da musste ich auch direkt an "Ziemlich beste Freunde denken"! (Was ich allerdings noch gar nicht gelesen habe.) Hast du das Buch gelesen?

    Bietet deine Onleihe kein "Overdrive" an? Bei meiner Bibliothek kann man darüber auch einige tausend englische eBooks ausleihen, aber ich glaube, das machen leider wirklich noch nicht viele deutsche Bibliotheken... Vielleicht verbreitet sich das ja noch mehr.

    Meinen Beitrag findest du bei Interesse HIER.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
  9. Hey Ho,
    wieder ein schöner Text von dir, mach weiter so!
    Ach ja die englische Sprache, es ist immer gut englische Bücher zu lesen, vorallem wenn man Richtung Studium schaut.
    Ich denke mal soetwas wirst du nach deinem Abitur in Betracht ziehen.

    Tschau Tschau von Alex

    AntwortenLöschen
  10. Huhu Elisa =)

    Also der Klappentext zu deinem aktuellen Buch klingt sehr spannend! Jetzt bin ich wirklich neugierig. Ich musste genau wie du auch an "Ziemlich beste Freunde" denken.
    Was die englisch sprachigen Bücher und deine Tipps dazu angeht, kann ich dir zustimmen =)

    LG
    Anja

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Elisa :)

    Dein Buch klingt ziemlich spannend, da wünsche ich dir noch ganz viel Spaß beim Lesen! Wobei ich das Cover jetzt nicht wirklich ansprechend finde :D Ich lese derzeit auch hauptsächlich auf Deutsch, wobei mir auch Englisch keine Probleme bereitet und ich auch das ein oder andere Buch auf Schwedisch im Regal stehen habe ;)

    Liebe Grüße
    Lisa von Prettytigers Bücherregal (Blog & Facebook)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer über Anmerkungen, Kritik oder ein paar liebe Worte!